Tiktok Mit Andreas Von Den

Ausbildung machen mit denen du als webdesigner

Das Unterrichten und das Lernen sind in den Einheitlichen Ganz dann verbunden, wenn das Unterrichten rechtzeitig anfängt, wird allmählich und organisch entfaltet, spart die Beständigkeit auf, regt die Selbsttätigkeit des Schülers an, vermeidet wie der übermäßigen Gespanntheit, als auch der übermäßigen Leichtigkeit der Beschäftigungen, gewährleistet die Moral und die Nützlichkeit des Materials und seine Anwendungen.

Die große Aufmerksamkeit von Uschinski wurde der Stunde, der Entwicklung der Forderungen zur Organisation der Klassenbeschäftigungen zugeteilt: sie sollen das feste tiefe Wissen gestatten, unterrichten, sie zu erwerben ist selbständig, die wissenswerten Kräfte und die Möglichkeiten des Schülers zu entwickeln, die moralisch wertvollen Qualitäten großzuziehen. Uschinski tritt gegen, des Schematismus und der Schablone in der Konstruktion der Stunde, des Formalismus auf, der die schöpferische Initiative der Lehrer bindet. Ihnen ist die Typologie der Stunden gegeben.

Das Unterrichten verwirklicht sich von zwei Hauptmethoden - synthetisch und analytisch. Die Methoden werden die Aufnahmen, ihre vier ergänzt: dogmatisch (oder anbietend), (oder fragend), heuristisch (oder gebend die Aufgaben), sekro-sematitscheski (oder darlegend). Aller diese, kombiniert worden sich oder, im Unterrichten verbindend, werden in jeder Klasse und in jeder Stunde unter Berücksichtigung des Alters des Schülers und des Inhalts des Gegenstandes verwendet.

Die Idee der Völkerschaft bei Uschinski, Idee demokratisch seiend, bestimmte das neue progressive-schöpferische Herangehen an die Entwicklung der Pädagogik auch als es besser verboten ist antwortete den Bedürfnissen des Volkes und volkseigen die Bildungen.

Es ist viel Aufmerksamkeit Uschinski teilt dem Problem der ursprünglichen Ausbildung zu. Er schreibt, dass "es je mehreres Alter gibt, desto die pädagogische Vorbereitung der Personen grösser sein soll, die großziehen und bilden die Kinder" aus. Die Grundschule soll das Fundament der allgemeinen Bildung legen und, die positiven Qualitäten der Persönlichkeit großziehen.

Jedoch ist es eines theoretischen Wissens ungenügend, noch von der praktischen Kunst des Unterrichtens notwendig, die Fertigkeiten in pädagogisch bekommen. Diese Fertigkeiten werden auf wissenschaftlich gebaut, aber doch ist es etwas besonder, erworben in der praktischen Arbeit.

Uschinski hat die lautliche, analitiko-synthetische Methode der Ausbildung der Urkunde in der Grundschule, die Lektüre rechtfertigt. Ihnen ist die Notwendigkeit des Studiums der Natur und ihrer Nutzung wie die Mittel der allseitigen Entwicklung der Persönlichkeit des Schülers, der Erziehung der Beobachtungsgabe, der Entwicklung des logischen Denkens, da die Logik der Natur - die zugänglichste und nützlichste Logik für die Kinder, und sie - "der große Lehrer der Menschheit" vorgeführt.

Für eine der wichtigsten Formen der Tätigkeit hielt Uschinski der Haufen. In der Arbeit "in seiner psychischen und erzieherischen Bedeutung" führt er das Werk vor, dass das Werk, vor allem die Grundlage des materiellen Lebens, und die Quelle der Entwicklung des Menschen, die notwendige Bedingung der harmonischen Entwicklung - physisch, geistig, moralisch, ästhetisch ist. Dazu sind die Tätigkeit und das Werk auch eine Bedingung der Entwicklung der wissenswerten, emotionalen und willenstarken Prozesse, der Bildung der Fähigkeiten und des Charakters des Kindes.

Die besondere Stelle führt Uschinski dem Studium der Natur ab, als ihre von einem "der großen Lehrer der Menschheit", nicht nur nennend, weil die Logik der Natur dem Kind, sondern auch infolge ihrer wissenswerten und erzieherischen Bedeutung am meisten zugänglich ist.

Außerdem meinte Uschinski, dass es dem Volkslehrer eine ganze Reihe der pädagogischen Fertigkeiten, die in der Arbeit notwendig sind ist nötig. So ist es der Lehrer, schön zu lernen und richtig, zu schreiben, zu zeichnen, zu zeichnen, klar und und, wenn es möglich ist, sogar zu singen zu lesen.

Uschinski hat die Notwendigkeit des allseitigen Studiums des Menschen verstanden. Er behauptete: "Wenn die Pädagogik den Menschen in jeder Beziehung großziehen will, so soll sie es auch in jeder Beziehung" früher erkennen. (Über den Nutzen der pädagogischen Literatur).